Auf Schatzsuche in Zingst

Ganz unter dem Motto: "Besondere Zeiten erfordern besondere Aufgaben"

Nun hieß es sechs Wochen: Kein Präsenzunterricht in der Schule. Ein Teil der Kinder war zuhause und bearbeitete Aufgaben, ein paar wenige Kinder wurden in der Schule betreut - für alle eine herausfordernde Situation.

In der letzten Woche vor den Ferien hatte die 1. Klasse der Regionalen Schule mit Grundschule Zingst eine besondere Aufgabe in ihrem Wochenplan - sie gingen auf Schatzsuche. Zu diesem Zweck versteckten die Kinder in der Schule und die Kinder zuhause irgendwo in Zingst kleine "Schätze", die dann gegenseitig gesucht werden könnten.

        

Werdet auch ihr zum Abenteurer und entdeckt unsere Schätze. Ihr benötigt ein paar kleine Nettigkeiten zum Schatzaustausch (Ü-Ei-Figuren, Glückscent, Muscheln…), eine Schaufel und natürlich unsere Schatzkarten. Mit ein wenig Glück, Gespür und einem geübten Blick werdet ihr die Schätze entdecken. Tragt euch dann ins Finderbuch ein und tauscht einen Teil des Schatzes aus und legt ihn an den Fundort zurück. Wir freuen uns auf viele Abenteurer und fleißige Sucher und Finder unserer Schätze.

       

Vielleicht wollt ihr auch einen Schatz für uns und andere abenteuerlustige Entdecker verstecken?

So kann es gehen:

1. Sucht euch einen tollen Ort in Zingst aus (frei zugänglich, keine privaten Grundstücke, nicht gefährlich).

2. Packt eine kleine Schatzkiste, legt unbedingt ein kleines Heft zum Eintragen und einen Stift hinein.

3. Beschriftet euren Schatz, damit ihn keiner klaut.

4. Versteckt ihn.

5. Gestaltet eine Schatzkarte und stellt sie uns zum Suchen zur Verfügung (z.B. per Mail an info@regionale-schule-zingst.de)

Wir freuen uns auf eure Einträge in unseren Finderbüchern und über versteckte Schätze.

Die Kinder der 1. Klasse der Regionalen Schule mit Grundschule Zingst

Schatzkarten

Schatz 1
Schatz 2
Schatz 3
Schatz 4
Schatz 5
Schatz 6

zurück